Zum Inhalt der Seite springen

Neue BUG Fensterbank-Anschraubdichtung für sicheres Abdichten

| BUG

Die neue Fensterbank-Anschraubdichtung bietet einen umfangreichen und geprüften Schutz beim Abdichten der Fensterbank. Dadurch ist eine deutliche Verbesserung während der Montage und bereits während des Verarbeitungsprozesses gegeben.

Die neue Fensterbank-Anschraubdichtung von BUG Aluminium-Systeme bietet einen umfangreichen und geprüften Schutz beim Abdichten der Fensterbank. Dadurch ist eine deutliche Verbesserung während der Montage und bereits während des Verarbeitungsprozesses gegeben.

Die neue Fensterbank-Anschraubdichtung AD-System 500 der Marke BUG bietet anhand ihrer Form und ihres Materials deutliche Verbesserung bei der Verarbeitung und während des Montageprozesses. Aufgrund der Tropfnase an der Dichtung lässt sich die neue Anschraubdichtung über den Fensterbankanschraubsteg vereinfacht anbringen. Damit lässt sich die Außenfensterbank unkompliziert und maßhaltig direkt am Fensterrahmen befestigen. Bei richtiger Montage kann kein Regenwasser eindringen. Über den dadurch entstehenden bündigen Abschluss der Fensterbank zum Fensterrahmen ist ein definierter Wasserablauf gegeben und Schäden am Mauerwerk werden vermieden.

Der hohe Qualitätsstandard der EPDM-Dichtung sowie das selbst- und dauerhaftklebende Dichtklebeband unterstützen die Montage- und Dichtungsfreundlichkeit der neuen Fensterbank-Anschraubdichtung AD-System 500 von BUG. Die optimierte Anschraubdichtung kann bei Fensterbänken bis 3 Meter ohne zusätzliche Kleb- und Dichtstoffe montiert werden. Die Montage erfolgt in wenigen und einfachen Schritten: Schutzfolie wenige Millimeter schräg nach oben abziehen, Anschraubdichtung mit dem ungeschützten Klebeband an die Fensterbank führen und positionieren, klebenden Bereich an die Fensterbank andrücken, Anschraubdichtung an die Fensterbankanschraubstegkante mit geringem Druck anlegen und zeitgleich ist die Schutzfolie nach oben abziehen. Schon ist die Fensterbank-Anschraubdichtung fertig am Fensterbankanschraubsteg angebracht. Aufgrund der durchgehenden 40 Meter lagerhaltigen Gebinde kann der Verarbeiter passgenaue Zuschnitte selbst und unkompliziert vor Ort durchführen.

AD-System 500 kann auch bei Fensterbänken über 3 Meter unkompliziert in Verbindung mit dem BUG Stoßverbinder H 500 D kombiniert werden. Dabei ist der Dichtungsstoß mit einer einseitig klebenden Aluminiumfolie zu verkleben. Hier ist ebenso eine sichere und einfache Montage geboten: Die Enden der Anschraubdichtung mit einer Gummischere abschneiden, die Schutzfolie des Dichtungsklebebands je Seite etwas ablösen, Dichtklebebandenden zusammendrücken und mit der Aluminiumfolie verkleben. Die Aluminiumfolie stabilisiert die Dichtung und kann die Zugbelastung bei der Dichtungsmontage in sich absorbieren. Danach erfolgt wie üblich die Anbringung der Fensterbank-Anschraubdichtung an der Fensterbank in Vorbereitung der Fensterbankmontage.

Egal ob die Fensterbank bis oder über 3 Meter hat: Alle Systemkomponenten der Fensterbank und das zugehörige Zubehör sind bei BUG im Detail aufeinander abgestimmt. Mittels des AD-System 500, der zweiten Dichtebene und des Abdichtens des Gewerkelochs können Schäden im Mauerwerk vermieden werden. So ist die geprüfte Schlagregendichtheit im System bei richtiger Montage in sich dauerhaft gegeben. Aufgrund des dauerhaft klebenden Dichtklebebands ist eine schnelle und einfache Fensterbankmontage für nachhaltiges und wertgenerierendes Bauen möglich.

Die Pressemeldung und Bildmaterial zum Download finden Sie hier:
Pressemeldung BUG Fensterbank-Anschraubdichtung
Bild 1 BUG Fensterbank-Anschraubdichtung
Bild 2 BUG Fensterbank-Anschraubdichtug mit Stoß

Für weitere Fragen steht Ihnen zur Verfügung:
Katja Bischofberger, BUG Marketing & Communications Manager
Tel: +49(0)7529 999-293
katja.bischofberger(at)step-g.com